„Herr Jesus, breit den Mantel aus“


Michael BrachtWer den Lutherischen Friedwald auf dem Schwanberg in der Nähe von Würzburg betritt, wird durch eine einzigartige Figur empfangen: Einen Schutzmantel-Christus!

SSchutzmantel Christuso ein Mantel hatte in alten Zeiten eine große Bedeutung: „Mantelkinder“ waren vorehelich geborene Kinder, die die Mutter bei der Trauung unter den Mantel nahm und dadurch zu ehelichen Kindern machte. Wurde ein Kind doptiert, dann legte der Vater seinen Mantel um dieses Kind.

Und wie den Kindern damals, so gilt uns heute: Christus, der Sohn Gottes, nimmt uns an als Brüder und Schwestern, er macht uns zu Söhnen und Töchtern Gottes. Auch uns gilt nun der Ruf Gottes: Komm, meine Tochter, mein Sohn, und birg dich unter meinem Mantel! Ich will dich tragen und schützen! Du bist mein geliebtes Kind!“

Eine schöne Sommer- und Ferienzeit wünscht Ihnen allen,
Ihr Michael Bracht, P.


Foto: Irene Dillling, Schutzmantelchristus,
Bronze, 1989